Warum du unbedingt nach Kathmandu reisen solltest

Warum du unbedingt nach Kathmandu reisen solltest

Kathmandu, Hauptstadt Nepals, kulturelles Zentrum und Ausgangspunkt vieler Trekkingtouren, in die Welt der höchsten Berge der Welt. Mit ca einer Million Einwohnern ist Kathmandu zudem die größte Stadt des Landes. Diese Stadt ist definitiv anders. Laut, dreckig und doch wunderbar faszinierend.

Warum solltest du nach Kathmandu reisen?

Die Stadt liegt im Zentrum des Kathmandutales. Umgeben ist Kathmandu von Bergen mit einer Höhe zwischen 2.000 und 2.700 Metern. Zahlreiche Monsunniederschläge führen immer wieder zu zahlreichen Erdrutschen, so dass die Stadt alljährlich von für einige Tage von der Außenwelt abgeschnitten ist. Am 22. Juli 2015 gab es in Nepal ein Erdbeben der Stärke 4,6 mit dem Epizentrum in Kathmandu. Für Nepal war dieses Erdbeben eine absolute Katastrophe, viele Menschen starben, historische Bauwerke wurden zerstört und 22.300 Menschen verletzt. Einer heftiger Schlag für Nepal und die Stadt Kathmandu.

Was macht Kathmandu also trotzdem so faszinierend?

Die Stadt wird besonders durch die Menschen geprägt. Die Bevölkerung ist mehrheitlich hinduistisch. Es gibt jedoch viele buddhistische Einflüsse, welche besonders in den Tempelanlagen deutlich werden. Die freundliche und offene Art der Nepali wird überall deutlich und so fühlt man sich überall willkommen. In den Haupt-Touristenstraßen wird man zwar oft in die Geschäfte gelockt, jedoch nie aufdringlich belästigt, oder gar beleidigt. Du kannst hier in Ruhe durch die Straßen schlendern und das Treiben beobachten und genießen.

Die Tempelanlagen zeugen von einer sehr alten Kultur. Die bekannte weiße Stupa, welche auch auf dem Titelbild zu sehen ist, ist wohl eine der bekanntesten Bauwerke Kathmandus. Sie ist eine der bedeutensten buddhistischen Pilgerstätten und wird jährlich von vielen Pilgern besucht. Besonders bekannt ist auch Pashupatinath. Dies ist ein riesiger Tempelkomplex, durch welchen ein Fluss fließt. Direkt am Fluss gelegen ist eine Verbrennungsstelle. Die Asche der Verstorbenen wird in den Fluss geworfen. Dieses Ritual kann von der anderen Seite des Flusses beobachtet werden. Für Europäer ist dies vielleicht im ersten Moment erschütternd. Befasst man sich jedoch mehr mit der Kultur und dem Hinduismus findet man Verständnis und auch Faszination daran. Im Hinduismus wird allgemein anders mit dem Tod umgegangen und es ist absolut interessant diese Rituale zu beobachten.

Das Gewusel einer Großstadt, gemischt mit der Gelassenheit der Menschen lassen dich regelrecht durch die Stadt treiben. Kathmandu öffnet dir die Tür in eine ganz andere Welt und genau deshalb ist ein Besuch dieser Stadt so faszinierend. Falls du für eine Trekkingtour nach Nepal kommst, oder auf der Durchreise bist, solltest du unbedingt ein paar Tage in Kathmandu verbringen und dich einfach treiben lassen.

Erfahre hier, was du vor einer Trekkingtour im Himalaya wissen solltest.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.